VFC Plauen landet mit Corona-Hilfsprojekt auf dem Siegertreppchen
18.05.2020

Unter dem Motto "Deine Energie für Deinen Verein" suchen die Stadtwerke Strom gemeinnützige Vereinsprojekte, die sie finanziell unterstützen. Sechsundzwanzig Vereinsprojekte haben den Strom- und Multimediaanbieter in diesem Jahr erreicht, über 15 davon konnte knapp vier Wochen öffentlich abgestimmt werden.


Am 30. April kurz vor Mitternacht stand fest, wer das Rennen um die Fördersumme in Höhe von insgesamt 5.000 Euro gemacht hat. Mit 313 von 1.722 Stimmen sicherte sich der Vogtländische Fußballclub das Siegertreppchen. „Der Verein trifft mit der Aktion „Badkurve hilft“ einen Zeitgeist“, sagt Peter Kober, Geschäftsführer der Stadtwerke Strom Plauen. „Die Fanszene des Fußballclubs hilft während der Corona-Pandemie und darüber hinaus Plauenern. Es werden für hilfsbedürftige Menschen beispielsweise Einkäufe erledigt, Medikamente von
der Apotheke abgeholt und andere Botengänge erledigt“, erklärt Marcus Mosch von der Badkurve, der sich riesig über das Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro freut. Der Förderverein des Vogtlandtheaters Plauen kam mit seinem inklusiven Theaterprojekt „Voll normal“ auf Platz zwei ein. Die gewonnenen 1.500 Euro fließen in die Anschaffung von Kostümen und Requisiten für das neue Theaterstück „Sterne leuchten nicht nur am Himmel“, der aus 25 Personen bestehenden Gruppe. Mit nur einer hauchdünnen Stimme weniger folgt die Dorfgemeinschaft
Oberlosa auf Platz drei. Der Verein hat 2019 das Haus Nummer 13 in der Neustadtgasse
erworben. Das älteste Haus weit und breit soll zu einer Begegnungsstätte für Jung und Alt aufgebaut werden, so der Herzenswunsch der Oberlaser, der mit 1.000 Euro unterstützt wird. Die Mädels und Jungs des BMX- und Skatevereins 2plus4macht1 sind mit dem Gewinn von 500 Euro, dem Ziel der Anschaffung eines Sporttrampolins, ein abgepolstertes Bike ohne Räder und Kurbel, für den Skatepark an der Elsteraue ein großes Stück näher. Mit 202 Stimmen landeten sie auf dem vierten Platz.


Darüber hinaus vergeben die Stadtwerke in diesem Jahr erstmals Sonderpreise im Wert von 2.000 Euro an Vereine, die es im Abstimmungsverfahren nicht bis nach ganz vorn geschafft haben. Einer der Sonderpreise und damit 1.000 Euro gehen an das Projekt „Gemeinsam statt Einsam“ des Vereins Wohn- und Lebensräume. „Die Idee des „Tag der Nachbarn“ überzeugt in Zeiten sozialer Distanz und der Sehnsucht vieler nach Beisammensein“, sagt Kober. „Wir planen an einem Tag Begegnungen unter Nachbarn erlebbar zu machen, in allen denkbaren
Facetten: Picknicks, Frühstücke, Abendessen, gemeinsam organisierte Schnitzeljagden, Hof- und Gartenfesten, vieles ist denkbar“, erklärt Manuela Buchta, vom Verein Wohn- und Lebensräume e.V. Den zweiten Sonderpreise teilen sich der Tauchclub NEMO mit dem Projekt „Meise, Schlupfwespe & Co.“, einem Sommerlager unter dem Motto Naturschutz und der Vital e.V., mit der Idee zwei Flügelpaare an einer Wand entstehen zu lassen, die als Fotohintergrund dienen. „Beide Projekte gefallen uns gut, sowohl der Umweltschutzgedanke als auch die Wandgestaltung, die die Menschen zum Lächeln bringen soll“, erklärt Kober. „Es ist beeindruckend, welche tollen Projekte die Plauener Vereine immer wieder umsetzen und mit welchem Engagement sie ihr Umfeld für die Abstimmung, die in diesem Jahr auf Grund der besonderen Lage ausschließlich online stattfand, mobilisiert haben“, resümiert Geschäftsführer Kober.

Statistik:

VFC Plauen e.V. 313
Verein zur Förderung des Vogtland Theaters Plauen e.V. 224
Dorfgemeinschaft Oberlosa e.V. 223
BMX- & Skateverein 2plus4macht1 e.V. 202
procognita e.V. 122
Post SV Plauen e.V. 116
Unikat e.V. 105
Vogtländische Textilgeschichte Plauen e.V. 90
1. FC Wacker Plauen 69
Förderverein Komturhof Plauen e.V. 55
Tauchclub NEMO Plauen e.V. 48
VITAL e.V. 48
Wohn- und Lebensräume e.V. 46
KARO e.V. 42
Tango-plauen.de 19
gesamt 1722

 

Zurück