Stadtwerke Strom Plauen erweitern Glasfasernetz
29.09.2017

Die Stadtwerke Strom Plauen erschließen in den nächsten Wochen Reusa und Haselbrunn mit einem Glasfasernetz. Weite Teile der Stadt können das Highspeed-Internet des Stromversorgers nutzen, das Surfen mit bis zu 100 Mbit/s ermöglicht.

Seit einigen Tagen sind sie weder unterwegs, die Bohrgeräte, die im Auftrag der Stadtwerke Strom Plauen den Weg für schnelles Internet ebnen. „Momentan erweitern wir das Glasfasernetz in Reusa Richtung Sorga und Gondelteich“, erzählt Stadtwerke Geschäftsführer Peter Kober. Auch in Haselbrunn wird bis voraussichtlich Ende Oktober gebaut, ab Dezember sind die Multimediaprodukte dann verfügbar. Über 300.000 Euro investiert der Stromversorger in diesem Jahr in den Breitbandausbau. „Wir haben im letzten und in diesem Jahr moderne, digitale Infrastrukturen geschaffen, die es weiten Teilen der Spitzenstadt ermöglicht mit bis zu 100 Mbit/s im Netz zu surfen“, erzählt Kober weiter. Wer prüfen möchte, ob seine Adresse im Ausbaugebiet der Stadtwerke liegt, kann sich auf der Internetseite der Stadtwerke informieren.
Auch im neuen Wohngebiet „An der Eiche“ schaffen die Stadtwerke zukunftsfähige Infrastrukturen. „Wir erschließen das Gebiet mit FTTH, das heißt, die Glasfaserleitung endet direkt in der Wohnung“, erklärt Kober zur Technologie, die Gigabit-Anschlüsse möglich macht.

Mit der Erschließung neuer Gebiete haben die Stadtwerke Strom Plauen auch das Multimedia-Angebot ergänzt. Digitales Fernsehen, kurz IPTV, mit 121 Radio- und TV-Sendern kann nun neben Internet und Telefon vom regionalen Stromversorger bezogen werden.

Zurück