Stadtwerke Strom Plauen blicken auf erfolgreiches Geschäftsjahr zurück
20.12.2018

Die Stadtwerke Strom Plauen haben auch in diesem Jahr ihre starke Marktposition weiter ausgebaut. „Immer mehr Kunden schenken uns ihr Vertrauen und nehmen neben unserem Stromversorgungsangebot auch unsere Dienstleistungen im Bereich Internet, Telefonie und TV in Anspruch“, erzählt Kober.
 
Stadtwerke verlegen Glasfaser in Wohn- und Gewerbegebieten in Plauen, Breitbandausbau beginnt im Frühjahr 2019
 
Den Zuschlag für den Breitbandausbau für Wohngebiete in Plauen und das Gewerbegebiet Oberlosa im Rahmen des Projektes Vogtland-Nord erhielten die Stadtwerke Strom Plauen. Das Unternehmen wird in den nächsten zwei Jahren 10 Millionen Euro, bei siebzig Prozent Förderquote, investieren und etwa 3.500 Haushalte und 500 Gewerbeeinheiten mit Glasfaser erschließen. Dafür werden ca. 130 Kilometer Glasfaserkabel verlegt. Dreiviertel der Anschlüsse werden mit der Technologie FTTH realisiert, das heißt das Glasfaserkabel endet direkt im Eigenheim des Kunden als neuer Teilnehmeranschluss. Mehrfamilienhäuser werden per FTTB, das bedeutet "Glasfaser bis ins Gebäude", angebunden. In den einzelnen Wohnungen können die vorhandenen Teilnehmeranschlüsse auf das neue Glasfasernetz nach Bedarf umgeschaltet werden. „Die Verlegung des Glasfaserkabels auf dem Hausgrundstück und der Anschluss des Gebäudes an das Glasfasernetz erfolgen selbstverständlich nur bei Zustimmung des Eigentümers und sind bei entsprechend erfolgter Rückmeldung des Grundstückeigentümers kostenfrei“, sagt Kober. Im Rahmen von Informationsveranstaltungen in Neundorf, Kauschwitz und im Rathaus Plauen hatten die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich über den Glasfaserausbau in ihrem Wohngebiet zu erkundigen. „Wir freuen uns, dass wir mit der direkten Kommunikation die offenen Fragen der Anwohner klären konnten“, so Kober. Beginnen werden die Stadtwerke Strom Plauen mit der Erschließung des Gewerbegebietes Oberlosa.

Stadtwerke Strom Plauen investieren eine Million Euro in das Elektrizitätsversorgungsnetz der Stadt

Die Stadtwerke Strom Plauen stehen für eine effektive und zuverlässige Stromversorgung in der Spitzenstadt. Damit das auch in Zukunft so bleibt investierte das Unternehmen im Jahr 2018 über eine Million Euro in das Elektrizitätsversorgungsnetz der Kommune. Insgesamt sieht der Investitionsplan den Tausch von 2 Trafostationen und die Verlegung von zwölftausend Metern Mittel- und Niederspannungskabeln vor. Eines der wichtigsten Projekte im laufenden Jahr ist der sogenannte äußere Ringschluss im 10-kV-Mittelspannungsnetz vom Gewerbegebiet Oberlosa zum Umspannwerk in Droßdorf. Aufgrund der positiven Entwicklung im produzierenden Gewerbe wird hier zur Erhöhung der Versorgungskapazitäten eine neue Doppelkabeltrasse über 3,5 Kilometer Länge verlegt. Rund 550.000 Euro werden in das bis 2019 andauernde Vorhaben investiert.  

Die Stadtwerke Strom Plauen sind nicht nur regionaler Ansprechpartner in Sachen Strom und Multimedia, das Team um Stadtwerke-Chef Peter Kober engagiert sich auch für das gemeinschaftliche Leben in der Spitzenstadt. Unter dem Motto "DEINE Energie für DEI-NEN Verein" suchte das Unternehmen zum fünften Mal in Folge die besten gemeinnützigsten Vereinsprojekte des Jahres. 21 Vereine haben sich am Wettbewerb, der mit 5.750 Euro dotiert war, beteiligt. Ab Januar 2019 wird es für die Plauener Vereine wieder die Möglichkeit geben, sich bei der Sponsoringaktion zu bewerben. Weiterhin standen das jährlich stattfindende Frühlingsfest, das gemeinsam mit dem Verein der Freunde Plauens organisierte Musik- und Kinoevent „KlangGarten“ in den Gärten der Weberhäuser und der Stadtwerke-Erlebnis-Tag auf dem Veranstaltungsplan. Viele Attraktionen luden dabei zum Mitmachen ein und lockten insgesamt über 5.000 Besucher an. Auch im neuen Jahr werden diese Veranstaltungen wieder stattfinden.

Zurück