Grundschule Bad Elster holt Stromer-Cup
21.03.2018

Bad Elster setzt sich gegen 7 weitere Mannschaften aus Plauen und dem Oberen Vogtland durch und gewinnt das erste Handball-Grundschulturnier.

Auch das am Ende von 12 auf 8 Mannschaften dezimierte Teilnehmerfeld schmälerte die Stimmung der Organisatoren vom SV 04 Oberlosa und der Stadtwerke Strom Plauen nicht. „Krankheitsbedingt konnten leider nicht alle gemeldeten Schulen an der Turnierpremiere teilnehmen“, erklärt SV 04 Nachwuchsleiter Iven Wunderlich. Er hatte schon seit langem die Idee zum Turnier im Kopf und suchte nach einem Unterstützer. Diesen fand er in den Stadtwerken Strom Plauen. „Wir waren sofort vom Konzept der Oberlosaer überzeugt und unterstützen das Turnier nicht nur finanziell, sondern auch bei der Umsetzung“, sagt Peter Kober, Geschäftsführer des örtlichen Stromversorgers. Unterstützt wurden die Organisatoren am Turniertag in der Kurt-Helbig-Halle auch vom Kreissportbund und der Sportjugend Vogtland.

Die Teams traten in zwei Gruppen an und absolvierten jeweils 3 Spiele mit 10 Minuten Spielzeit. Auf dem Programm standen Aufsetzer- und Minihandball. „Beim Aufsetzerball wird mit Handballregeln auf ein großes Tor gespielt. In dem stehen zwei Leute, sodass die Mannschaft im Angriff stets in der Überzahl ist. So fangen die Kinder an, Handball zu lernen“, erklärte Iven Wunderlich, der gemeinsam mit weiteren Oberlosaer Vereinsmitgliedern in sieben Grundschulen wöchentliche Handball Arbeitsgemeinschaften betreut. Aber damit nicht genug: Damit in den Spielpausen keine Langeweile aufkam, hatten die Organisatoren einen Vielseitigkeitsparcours aufgebaut. Bei dem gab es unter anderem einen Geschwindigkeitsmesser, an dem die Mädchen und Jungen sahen, wie schnell ihr Ball fliegt. Josy Krüger von der Grundschule Reusa überzeugte an den verschiedenen Stationen und konnte die Einzelwertung für sich entscheiden.

Den Stromer-Pokal in den Händen hielt am Ende das Team der Grundschule Bad Elster. Die Nachwuchshandballer traten souverän auf und hatten all ihre Vorrundenspiele gewonnen. Im Halbfinale bezwangen sie das Team der Sigmund-Jähn-Grundschule Klingenthal und hatten auch im Endspiel gegen die Grundschule Friedrich Rückert aus Plauen die Nase vorn. Auf Platz behauptete sich die Grundschule Klingenthal, die ein spannendes Penalty-Schießen gegen die Grundschule Oelsnitz für sich entschied. Die Organisatoren freuen sich bereits auf eine Neuauflage des Turniers in 2019.

 

Statistik

Vorrundengruppe 1: 1. Grundschule Bad Elster (12:0 Punkte), 2. Evangelische Grundschule Oelsnitz (7:5), 3. Grundschule Reusa (3:9), 4.Grundschule Oberlosa (2:10).

Vorrundengruppe 2: 1. Grundschule Friedrich Rückert (10:2), 2. Grundschule Sigmund Jähn Klingenthal (8:4), 3. Grundschule Jocketa (4:8), 4. Herbart-Grundschule (2:10).

Halbfinale: Bad Elster – Klingenthal 10:5, Rückert – Oelsnitz 6:1.
Spiel um Platz 3: Klingenthal – Oelsnitz 2:1
Finale: Bad Elster – Rückert 8:3.

Vielseitigkeitswettbewerb: 1. Josy Krüger (GS Reusa), 2. Lukas Stöhr (GS Oberlosa), 3. Jamie Steller (GS Rückert), 4. Vince Thiem (GS Jocketa), 5. Nick Magasch (GS Herbart), 6. Maxim Schneider (GS Reua), 7. Daniel Tsolokidis (GS Bad Elster), 8. Luis Hecker (GS Oberlosa), 9. Vanessa Schumann (GS Rückert), 10. Yannik Leon Wollner (GS Bad Elster)

Zurück